In diesem Jahr war ich neben der vorbereitenden Sportlerbetreuung in meiner Engadiner Praxis auch als Sportphysiotherapeutin im Zielbereich in S-chanf für regenerative Behandlungen im Einsatz. Es waren tolle Begegnungen mit einzigartigen Menschen und nebenbei ein spannender Erfahrungsaustausch über das Skaten, Schneebedingungen, Skitechnik und verschiedene Reaktionen des Körpers auf solche Belastungen 😀

Der Engadin Skimarathon ist nicht nur eines der bedeutendsten Breitensportereignisse des Landes, sondern auch beliebter Treffpunkt der versammelten Weltelite. Der „Engadiner“ ist die grösste Skilanglaufveranstaltung der Schweiz und die zweitgrösste weltweit. Zudem ist der Engadin Skimarathon Mitglied von Worldloppet. Seit der ersten Austragung 1969 haben die internationale Resonanz und Beliebtheit des Anlasses stark zugenommen. 1977 hat die Teilnehmerzahl erstmals die Zehntausendergrenze überschritten. Seither hat sie sich bei rund 13’000 Teilnehmern aus rund 60 Nationen eingependelt.

Die „Marathonwoche“ wird am ersten Sonntag im März mit dem Frauenlauf eröffnet, der traditionsgemäss allein den Frauen gehört.

Sportphysiotherapie Frauenlauf

Die verschiedenen Side-Events während der Marathonwoche bieten den Läuferinnen und Läufern ein attraktives Angebot rund um den Langlaufsport. Der zweite Sonntag im März stellt mit dem Engadin Skimarathon und dem Halbmarathon den Höhepunkt für alle Beteiligten dar.

Sportphysiotherapie Engadin Skimarathon

 

http://www.engadin-skimarathon.ch