PHYSIOme

„Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch“ (Paracelsus, 1493-1541)

 

Die Heilung beginnt im Kopf. Das ist nicht neu, jedoch stellen sich viele Menschen die Frage, wie das gehen soll. Sich die Beschwerden und Krankheiten einfach weg denken … und plötzlich sind alle Probleme verschwunden? Ja, das wäre schön. Aber es ist nicht ganz so leicht.

Die meisten Menschen wissen instinktiv, was ihnen gut tut, sie sind sich diesem aber oft nicht bewusst oder unsicher, ob sie in dem Moment das Richtige tun. Manchmal reicht jedoch ein kleiner Anstoss in die richtige Richtung und die Beschwerden klingen ab.

Als Physiotherapeutin behandle ich jeden Tag verschiedenste Menschen mit ganz eigenen Beschwerden, Verletzungen und Erkrankungen. Neben der manuellen physiotherapeutischen Behandlung ist zudem eine besondere individuelle Anleitung zum eigenen Wohlbefinden möglich. Dies hat in der Vergangenheit schon oft zur Heilungsbeschleunigung beigetragen und eine bessere Lebensqualität ermöglicht!

 

„Wichtig ist, dass der Mensch sich spürt und ernst nimmt, was er will und braucht, dass er spürt, was ihm gut tut, wo seine Vorlieben und Grenzen, seine Möglichkeiten und Schwächen liegen, dass er sich wahrnimmt und respektiert, dass er von sich ausgeht, sich in seinen Entscheidungen mitberücksichtigt und sich als der sieht, der entscheiden kann, der gefragt werden will. Dann kann er etwas verändern, kann er seine Erwartungen zurückschrauben, wieder zu Kräften kommen und sich erholen, dann bleibt er gesund und kann sich entwickeln, dann kann er ja und nein sagen, läuft nicht Gefahr, ausgebrannt, leer und unzufrieden zu werden. Zusammenfassend meint das, dass der Mensch die Möglichkeit und die Fähigkeit hat, sich zu verändern, sein Leben zu überdenken und sein Handeln zu reflektieren.“

(Josef Giger-Bütler)

 

 

Ernährung

Autoimmunerkrankungen

Metabolisches Syndrom

Coaching

Arbeitsplatz

 

 

PHYSIOme       Erkennen – Beraten – Begleiten   …   für eine bessere Lebensqualität!