Triggerpunkte

Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungssystems können unterschiedliche Ursachen haben. Viele Schmerzen des Bewegungssystems haben ihren Ursprung direkt in der Muskulatur. Durch Überlastung oder traumatische Überdehnungen entsehen in einem Muskel oftmals Zonen, die unter einer Sauerstoffunterversorgung leiden. Diese erkrankten Muskelstellen sind tastbar. Die Summe der Symptome, ausgelöst durch einzelne aktive Triggerpunkte, wird als „Myofasziales Schmerz-Syndrom“ bezeichnet.

Das Wort „trigger“ stammt aus dem Englischen und bedeutet „Auslöser“.

trigger

Triggerpunkte können Kopfschmerzen, Nacken- und Kieferschmerzen, Rückenschmerzen sowie viele Arten von Gelenkschmerzen verursachen. Sie können eine Hauptursache von Skoliosen, Bandscheibenvorfällen und Nervenwurzelkompressionen sein und sind oft mitbeteiligt bei chronischer Müdigkeit, Erschöpfung, Angststörungen und Depressionen.

Durch manuelle Druckanwendung werden die druckschmerzhaften, tastbaren Triggerpunkte aufgelöst und der Muskel von seiner Dauerkontraktion befreit. Meistens ist nach der Behandlung bereits eine Erleichterung zu spüren. Die Druckempfindlichkeit des Muskels nimmt mit fortlaufender Behandlung stark ab.

 

 

Therapie

 

 

TRIPHYSIO        Erkennen – Behandeln – Anleiten   …   für eine bessere Lebensqualität!